Konzept - Reittherapie Pegasus - Haan, Solingen, Bergisches Land, Wuppertal und Remscheid - Susanne Stanelle

Direkt zum Seiteninhalt

Mein Konzept


Die Therapieeinheiten umfassen den Umgang mit dem Pferd, die Arbeit auf dem Reitplatz sowie Spaziergänge und Ausritte ins Gelände. Viele Arbeiten rund um das Pferd wie z.B. das das Putzen, das Herrichten und Füttern der Pferde werden mit in die Therapiestunde einbezogen. Die pädagogischen und therapeutischen Angebote mit den Pferden finden sowohl in Einzelstunden als auch in Kleingruppen (max. 3 Personen) statt. Individuelle Planung der Stunde, Reflektion der Therapieeinheiten, gemeinsame Zielentwicklung beim Erstgespräch und der regelmäßige Austausch mit Klienten und Angehörigen über den Entwicklungsverlauf gehören selbstverständlich zu meinen Leistungen. Gerne arbeite ich netzwerkübergreifend. Die Zusammenarbeit mit Therapeuten, Pädagogen, Ärzten sowie anderen Institutionen wie z.B. dem Jugendamt finde ich wichtig. Es geht bei mir nicht um das klassische Reitenlernen an sich, sondern vielmehr um die Möglichkeiten, die uns der Partner Pferd bieten kann:



Ganzheitliche Erfahrung für Körper, Geist und Seele



Therapieziele:

  • Wahrnehmungsförderung - Das Pferd mit allen Sinnen erleben

  • Sich tragen lassen - Körperwahrnehmung und Entspannung

  • Eigene Ressourcen / Stärken entdecken und fördern

  • Wiederentdeckung und Steigerung der Lebensfreude

  • Förderung des Selbstwertgefühles / Selbstbewusstseins

  • Förderung der Motorik

  • Unterstützung im Lösen von spastischen Zuständen

  • Förderung des Körperbewußtseins und der Aufrichtung

  • Muskelaufbau und Erhaltung


Die Therapiestunden finden auf einem idylischen Hof in Dornsiepen in Solingen statt, umgeben von Wald und Wiesen. Informationen über die Kosten erhalten Sie auf Anfrage bzw. im Erstgespräch. Für alle Therapiepferde besteht eine umfassende Haftpflichtversicherung.

Zurück zum Seiteninhalt